Analyst

Raphael Flore

Raphael Flore

Raphael Flore arbeitet in den Bereichen Energie und Wettbewerb, mit besonderem Fokus auf Projekten mit finanzökonomischen Aspekten.

Aufgrund seiner Expertise in vielen verschiedenen Bereichen (Mikroökonomik, Finanzökonomik, Öffentliche Finanzen und Mathematik) kann er Unterstützung bei einer großen Bandbreite an Projekten anbieten.

In seinen letzten Projekten hat Raphael Flore eine große europäische Wertpapierbörse in einem Fusionsverfahren unterstütz und einem Energiekonzern bei der Planung des sozialverträglichen Ausstiegs aus der Kohleenergie geholfen. Abgesehen davon berät er regelmäßig Firmen und Behörden zu finanzökonomischen Aspekten der Energiewirtschaft.

Bevor er zu Frontier kam, hat Raphael Flore in Volkswirtschaftslehre an der Universität Köln promoviert. In seiner Forschung befasste er sich mit Kapitalkosten und Liquiditätsproblemen in der Finanzintermediation. Darüber hinaus hat Raphael Flore hat einen mathematischen Hintergrund und hat vor seinem Wechsel zur Volkswirtschaftslehre bereits an der Universität Jena in Theoretischer Physik promoviert.