Analyst

Christoph Nodop

Christoph Nodop

Christoph Nodop arbeitet in den Geschäftsbereichen Energie und Wettbewerb im Kölner Büro von Frontier.

Im Energiesektor hat sich Christoph Nodop zuletzt mit modellbasierten Prognosen zum Stromgroßhandelsmarkt, dem Emissionszertifikatehandel und Fragen des Marktdesigns beschäftigt. Im Bereich Wettbewerb berät Christoph Nodop hauptsächlich zu Kartellschadensersatzklagen und Fusionsverfahren. 

Vor seiner Zeit bei Frontier sammelte Christoph Nodop praktische Erfahrung im öffentlichen und privatwirtschaftlichen Sektor und war u.a. bei der Europäischen Kommission, dem Außenministerium, Ernst & Young sowie bei der Brunswick Group tätig.   

Christoph Nodop besitzt einen Masterabschluss in European Policy vom Europacollege in Brügge und einen Masterabschluss in Ökonomie von der Universität Köln. Christoph Nodop ist deutscher Muttersprachler. Er spricht fließend Deutsch, Englisch und Spanisch und verfügt über Französischkenntnisse.