FAZ veröffentlicht Frontier-Artikel zur Zukunft von Erdgas im Wärmesektor

FAZ veröffentlicht Frontier-Artikel zur Zukunft von Erdgas im Wärmesektor

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) hat heute in ihrem Verlagsspezial zum Thema „Energieträger Gas“ einen Artikel von Dr. Christoph Riechmann und Dr. David Bothe von Frontier (Europa) veröffentlicht, der sich mit der Zukunft von Erdgas im Wärmemarkt beschäftigt. Christoph Riechmann und David Bothe erklären, dass Erdgas im Wärmesektor durch die Klimaschutzpolitik immer mehr unter Druck gerät. Eine solche Entwicklung ist allerdings nicht unabwendbar, da insbesondere die vorhandene Infrastruktur ein oft übersehener Vorteil des Gassektors ist. Diese kann dafür genutzt werden, eine große Energiemenge in klimafreundlicher Form wie synthetischem Gas oder Biogas zu speichern und zu transportieren. Somit könnten neue Investitionen in Strominfrastruktur vermieden werden.

Gas als Energieträger kann daher auch zukünftig eine Bedeutung im Wärmemarkt haben, wenn es auf Seiten von Politik und Gaswirtschaft gelingt, die notwendigen Weichen dafür zu stellen.

Frontier (Europa) unterstützt regelmäßig öffentliche Institutionen und private Unternehmen zu Energie- und Klimapolitik.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Miriam Rau ([email protected], +49 (0) 221 337 131 00).