Energie

Die energiewirtschaft antreiben

Auf unseren Rat vertrauen Regierungen, Regulierer, Energieversorger, Verbände, Investmentfonds und Rechtsanwaltskanzleien. Sie alle setzen auf unser Know-how in Sachen Strategie, Regulierung, Asset-Bewertung und Wettbewerbspolitik in Strom- und Gasmärkten. Wir sind nah dran an aktuellen Entwicklungen in der Energie- und Umweltwirtschaft– in Theorie wie Praxis.

Wir helfen Regierungsorganen und Regulierern dabei, die bestmöglichen politischen und regulatorischen Entscheidungen zu treffen – und wir helfen Unternehmen, die kommerziellen Auswirkungen dieser Politik zu erfassen und effektiv darauf zu reagieren.

Unsere Arbeit berührt alle Aspekte des Energiemarktes in und außerhalb Europas – wir waren bereits in mehr als 50 Ländern hierzu beratend tätig. Wir beraten umfassend und werden dabei von unseren Spezialisten aus den Bereichen Wettbewerb, Finanzen, Due Diligence und Rechtsstreitbeilegung unterstützt.  

 

Strategie

Die Energieversorgung durchläuft einen umfassenden Wandel hin zu einer erneuerbaren und klimafreundlichen Versorgung. Zur Realisierung dieser Energie-, Wärme- und Verkehrswende sind Interventionen von Regierung und Regulierungsbehörden im Energiesektor weit verbreitet. Strategische Entscheidungen haben daher große Bedeutung. Sie erfordern ein grundlegendes Verständnis der Marktdynamiken und der damit verbundenen Chancen und Risiken.   

Wir verknüpfen internationale Erfahrung mit tiefem Verständnis der relevanten Markttreiber und fundierter Modellierung von Chancen und Risiken. So können unsere Kunden ihren Markt besser verstehen und Geschäfts- und Investitionsstrategien auf Basis klarer ökonomischer Analysen entwickeln.

Regulierung

Wir beraten Regulierer und Unternehmen bei der optimalen Entwicklung, Implementierung und Anpassung regulatorischer Rahmenbedingungen.

Unsere Experten prägen seit Jahrzehnten regulatorisches Denken weltweit – angefangen von den ersten Preiskontrollrunden unmittelbar nach Privatisierung der Energieversorgung in Großbritannien bis hin zur Einführung neuer Regulierungssysteme auf der ganzen Welt.

Unsere Beratung berücksichtigt stets den Gesamtzusammenhang. Da wir sowohl für Regulierer als auch für regulierte Unternehmen arbeiten, können sich alle Parteien auf unser umfassendes Verständnis der Auswirkungen von Regulierung sowie unsere Objektivität verlassen – wovon unsere Kunden profitieren.

Unsere Kompetenz in Verhaltensökonomie hilft Kunden dabei, neue Lösungen für regulatorische Herausforderungen zu finden. Um sich der Energieregulierung erfolgreich zu stellen, bedarf es eines grundlegenden Verständnisses der ökonomischen und psychologischen Verhaltensmotive von Verbrauchern und Akteuren am Markt. 

Mehr zu unserer Arbeit im Bereich Regulierung.

Marktdesign

Die Gestaltung von Rahmenbedingungen für den Energiemarkt kann weitreichende Folgen haben – so können etwa Effizienzanreize in Produktion und Konsum geschaffen oder private Investitionen gefördert und aufrechterhalten werden.

Um funktionsfähige und sinnvolle Marktregeln zu schaffen, benötigen politische Entscheider und Regulierer ein tiefgreifendes Verständnis der Marktstrukturen und -mechanismen sowie der Anreizwirkungen, die Veränderungen der Marktregeln

Wir verfügen über Erfahrung in allen Bereichen des Energiemarktdesigns und haben private Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und Regulierer in ganz Europa bei den verschiedensten Fragestellungen beraten, zum Beispiel:

  • Design von Kapazitätsmärkten oder Auktionen für Erneuerbare Energien
  • Entflechtungs- und Umstrukturierungsvorschriften
  • Grenzüberschreitende Vereinbarungen und Infrastrukturinvestitionen, die für die Zielmodelle im Bereich Gas und Strom erforderlich sind

Wir besitzen nicht nur ein tiefgreifendes Verständnis des Rechtsrahmens, in dem sich die europäischen Energiemärkte bewegen, sondern auch jahrzehntelange Erfahrung in seiner Anwendung.

Klimawandel und Nachhaltigkeit

Das Ziel der EU, die Emission von Treibhausgasen bis zum Jahr 2050 um 80 bis 95 % zu verringern, bedeutet grundlegende Veränderungen für unsere Energiesysteme. 2050 sollen zwei Drittel unserer Energie aus CO2-armen Quellen wie Erneuerbaren Energien bezogen werden. Strom- und Wärmeerzeugung und der Verkehrssektor müssen trotz wachsender Nachfrage nahezu emissionsfrei möglich sein.

Kann der Markt erschwingliche, vielfältige, sichere und umweltfreundliche Energieversorgung bieten? Wie sollten klimapolitische Maßnahmen strukturiert sein, damit die Ziele zu möglichst geringen volkswirtschaftlichen Kosten erreicht werden? Wir arbeiten mit Regierungen, Regulierern und Unternehmen an der Analyse und Beantwortung dieser Fragen.

Smart Grids und Retail-Lösungen

Ein intelligentes und flexibles Energiesystem steht im Zentrum einer sicheren, erschwinglichen und sauberen Energieversorgung. Intelligente Technologien können die Auslastung bestehender Ressourcen optimieren und Kosten senken, um den wachsenden Ansprüchen an die Netze insbesondere durch dezentrale Einspeisungen Erneuerbaren Energien zum Beispiel aus Wind- und Sonne gerecht zu werden.

Wir haben internationale Erfahrung in:

  • der Analyse von „Smart Meters“, Digital- und Netzwerktechnologien
  • der Generierung maximalen Nutzens aus verbesserten Kundendaten
  • Tarifanpassungen und Gestaltung neuer Produkte auf Basis von Verbraucherverhalten
Dispute Support

Bei der Beilegung von Rechtsstreitigkeiten reicht unsere Unterstützung von strategischer Beratung bis hin Sachverständigengutachten und Aussagen als Sachverständigen vor Gerichten. Wir wenden nicht nur ökonomische Prinzipien an, sondern können sie auch gegenüber Anwälten  und Richtern in einer leicht verständlichen Sprache klar erläutern. Durch unsere langjährige Erfahrung im Bereich der Rechtsprechung können wir Anwälten dabei helfen, das Kreuzverhör gegnerischer Sachverständigenaussagen vorzubereiten.

Wir haben in verschiedenen Rechtsprechungen bei allen Arten von Prozessen und Schiedsverfahren, Handels- und Investitionsstreitigkeiten, gerichtlichen Überprüfungen und regulatorischen Einsprüchen beraten.

Investitions- und Transaktionsunterstützung

Klimaziele lassen die Investitionen in Erneuerbare Energien stetig ansteigen. Um nur unbeständig verfügbare erneuerbare Energiequellen wie Strom aus Wind- und Solaranlagen in das Leistungsnetz zu integrieren, bedarf es Investitionen in Netzverstärkung, flexible Stromerzeugung und Energiespeicherung.

Wir beraten Regulierer, Netzbetreiber, Erzeuger, Versorger und Investoren bei Fragestellungen rund um Investitionen in aktuelle und künftige Energieversorgung. Unser Ansatz beruht auf ökonomischen Prinzipien. Wir verbinden sie mit innovativem Denken, quantitativen Techniken, Finanzmodellierung und umfangreichen Kenntnissen des Sektors.

Unsere regulatorische und kaufmännische Kompetenz ergänzen wir um modernste Analysetechniken wie zum Beipsiel Strommarktmodellierung, Finanzmodellierung oder Kapitalkostenschätzung. So können wir eine tragende Rolle bei der Durchführung kommerzieller und marktorientierter Due-Diligence-Projekte im Energiebereich übernehmen.