Schweiz stimmt für neues Energiegesetz

Schweiz stimmt für neues Energiegesetz

In einer Volksabstimmung votierte die Schweiz heute mit deutlicher Mehrheit für das neue Energiegesetz, das u.a. den Bau neuer Atomkraftwerke verbietet. Das Schweizer Stimmvolk hat sich damit klar für die Energiestrategie 2050 und eine stärkere Förderung erneuerbarer Energien ausgesprochen.

Frontier hat das schweizerische Bundesamt für Energie (BFE) über die letzten Jahre zu zentralen Aspekten der Energiestrategie 2050 unterstützt. Dies umfasste u.a. Fragen des Marktdesigns und der Netzregulierung im Strom- und Gassektor.

Frontier berät regelmäßig Kunden aus dem öffentlichen Sektor und der Privatwirtschaft in der Schweiz und in ganz Europa zu politischen Trends, Marktdesign, Erneuerbarenförderung und Versorgungssicherheit im Energiesektor.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Miriam Rau ([email protected] oder +49 (0) 221 337 131 00Call: +49 (0) 221 337 131 00).